GrüneRente

Exzellente Fondsauswahl erneut bestätigt

11.07.2022 Die Stuttgarter

Das aktuelle „Fondspolicen-Nachhaltigkeits-Rating“ des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) bescheinigt der Stuttgarter GrüneRente erneut eine exzellente nachhaltige Fondsauswahl.

Seit 2013 ist die GrüneRente der Stuttgarter die erste Wahl für alle Kunden, die Wert auf eine verantwortungsvolle Altersvorsorge legen. Das bestätigt das aktuelle „Fondspolicen-Nachhaltigkeits-Rating“ des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Nachhaltigkeitssiegel des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung für die Stuttgarter

Das Angebot der Stuttgarter hat erneut die höchste Bewertung „exzellent“ erzielt. Das IVFP untersucht die Qualität der angebotenen Nachhaltigkeitsfonds bei Lebensversicherern. Ziel der Untersuchung ist es, Beratern und Kunden eine Übersicht zu geben, welche Versicherer sich dem Thema Nachhaltigkeit widmen und welche ein passendes nachhaltiges Vorsorgeprodukt anbieten.

GrüneRente-Kunden wählen aus über 40 nachhaltigen Fonds

Bei der GrüneRente der Stuttgarter können Kunden aus über 40 Fonds wählen. Die Bandbreite reicht von kostengünstigen ETFs bis hin zu aktiv gemanagten Fonds mit verschiedenen Schwerpunkten – zum Beispiel erneuerbare Energien oder sozial engagierte Unternehmen.

Finden Sie hier die aktuelle Auswahl der Stuttgarter Nachhaltigkeitsfonds und erfahren Sie mehr über die Stuttgarter GrüneRente.

Das aktuelle „Fondspolicen-Nachhaltigkeits-Rating“ des IVFP

Was und wie hat das IVFP geprüft?

Der Schwerpunkt des Nachhaltigkeits-Ratings des IVFP liegt auf Fondspolicen und den dafür angebotenen Fonds. Das IVFP hat keine eigenen Nachhaltigkeitskriterien aufgestellt, sondern die Produkte nach den Bedürfnissen der Anleger bewertet.

Wichtige Kriterien sind zum Beispiel:

  • Wie viele Fonds mit einem Nachhaltigkeitsmandat (z. B. Artikel 8 oder Artikel 9 der Transparenz-Verordnung) werden angeboten?
  • Welche Anzahl an Fonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Aktien-, Renten-, Mischfonds) und für verschiedene Regionen (weltweit, Emerging Markets) oder Branchen stehen zur Auswahl?
  • Wird Beratern und Kunden klar vermittelt, welche nachhaltigen Anlagemöglichkeiten zur Verfügung stehen?
  • Gibt es Informationen über die Nachhaltigkeitsansätze der Fonds?
  • Welche Unterstützung wird bei Berücksichtigung der Nachhaltigkeitspräferenzen im Rahmen der IDD geboten?

Wichtig für alle Vermittler ab 2.8.2022: „Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenzen“

Ab August 2022 sollen Versicherungs- und Anlageberater die Nachhaltigkeits-Präferenzen ihrer potenziellen Kunden und Kundinnen im Rahmen einer Geeignetheitsprüfung explizit abfragen.

Was diese Abfrage konkret für den Beratungsprozess bedeutet und welche Herausforderungen es bei der Umsetzung zu beachten gilt, erfahren Sie in den Online-Seminaren der Stuttgarter.

Am 27.7.2022 erhalten Sie Informationen zu den gesetzlichen Neuerungen und tiefergehende Einblicke in die angepasste Beratungsstrecke der Stuttgarter (IDD-Tool) sowie in die Geeignetheits- und Angemessenheitserklärung.

Diese Inhalte erwarten Sie:

  • Die gesetzlichen Neuerungen ab 2.8.2022: Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenzen
  • Die Stuttgarter Beratungsstrecke (IDD-Tool): Neuerungen und Anwendungsmöglichkeiten
  • Die Geeignetheits- und Angemessenheitserklärung: Wie die Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenzen in die Geeignetheits- und Angemessenheitserklärung integriert ist

Online-Seminar: Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenzen

Melden Sie sich jetzt für das Online-Seminar „Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenzen: ab 2.8.2022“ an.

Mehr erfahren